Gebrauchsanleitung

  1. Auf „Plan 1“ tippen. Das wird dann der aktuelle Trainingsplan (analog zur Trainingspappe).
  2. Über das „+“ oben rechts können die Geräte für den Trainingsplan ausgewählt werden.
  3. Falls die Reihenfolge falsch ist, kann über „Bearbeiten“ (wieder unter Plan 1, oben links), die Reihenfolge der Geräte geändert werden. Sobald der Button aktiv ist, erscheint rechts in jeder Zelle ein Symbol, mit dem die Anordnung der Zellen geändert werden kann: Die Zellen einfach an die gewünschte Stelle ziehen.
  4. Mit den blauen Buttons (die angezeigt werden, wenn man nicht im Bearbeiten-Modus ist) kommt man auf die Einstellungsseiten des jeweiligen Gerätes. Dort kann beispielsweise das Startgewicht (wenn das Gerät das erste Mal trainiert wird) eingestellt werden.
  5. Wenn alle gewünschten Geräte ausgewählt und angeordnet und die passenden Einstellungen ausgewählt wurden, kann unter „Start“ -> „Trainieren“ das Training gestartet werden. In der Trainingsansicht kann unten die Auswahl für das Gewicht (das linke Rad) und rechts der Countdown angepasst werden (die Voreinstellung kann für jedes Gerät individuell und auch für alle Geräte über die Einstellungen vorgenommen werden).

Wenn Sie das Gerät dann trainieren wollen, einfach auf Starten tippen. Wenn der Countdown abgelaufen ist (und Sie sich im Gerät positioniert haben), ertönt ein Ton und/oder vibriert das Handy (in den Einstellungen anpassbar). Sobald die Minimalzeit erreicht wurde (60s voreingestellt, ebenfalls anpassbar), ertönt ein weiterer Ton. Wenn die nächste Zeitschwelle erreicht ist (90s), ertönt wiederum ein Ton und bei 90s+5% ebenfalls. Die Zeiten und Vibration und/oder Tonsignal können in den Einstellungen angepasst werden (zu finden unter „Mehr – > Einstellungen“ oder über die Einstellungen des iPhones).
Unter „Trainings“ finden Sie eine Übersicht über absolvierte Trainings, inklusive einer Übersicht, welche Muskeln trainiert wurden.
Unter „Statistiken“ finden Sie ein paar allgemeine Daten und die Angaben zu den trainierten Muskeln und Geräten. Unter „Mehr -> Geräte“ können mit dem „+“ eigene Geräte erstellt werden.

329 Gedanken zu „Gebrauchsanleitung

  1. Oleg Beitragsautor

    Hallo Johann,
    das Gewicht im Notfallpass ist ein anderes (warum auch immer). Du musst einen Wert unter „Körpergewicht“ in Health hinzufügen.
    Viele Grüße
    Oleg

  2. Gerhard Thiele

    Hallo Oleg,

    ich versuche zwei unterschiedliche Trainingspläne zu unterstellen: Plan1 mit Normalgewicht im Rhythmus 4-2-4-2, Plan2 „Slow-Mo“ mit reduziertem Gewicht im Rhythmus 10-2-4-1. Kann ich diese Werte getrennt eingeben?

    Danke,
    Gerhard

  3. Oleg Beitragsautor

    Hallo Gerhard,
    das funktioniert in KBuddy so leider nicht. Der Rhythmus wird pro Übung festgelegt und nicht pro Trainingsplan.
    Viele Grüße
    Oleg

  4. Schink Kai

    Hallo,

    Seit ein paar Tagen ist die App auf der watch (3) verschwunden. Sie kann dort auch nicht mehr installiert werden

  5. Oleg Beitragsautor

    Hallo Herr Schink,

    siehe die Antwort auf Ihre Mail. KBuddy benötigt ab Version 7.3.0, mindestens WatchOS 7.4.

    Viele Grüße
    Oleg Müller

  6. Peter Pächnatz

    Hallo Oleg,
    ich mache einen Trainingsplan weight- pause. D.h. Ich erhöhe das Gewicht um 15% und durchlaufe folgenden Übungsplan;
    5 Mal eine Übung jeweils unterbrochen mit absetzen für einen Atemzug
    Dasselbe mit Pause 2 Atemzüge und 5 Übungseinheiten, mit 3 Atemzügen Pause und mit 4 Atemzüge Pause. Also insgesamt 20 Übungen. Das kann ich nirgendwo einstellen. Das andere Problem ist, dass Änderungen in einem Plan an einem Gerät auch in allen anderen Plänen übernommen werden. Ich benötige aber individuelle Möglichkeiten pro Plan, weil sich meine Trainingspläne in der Zeit, in der Wiederholung und im Gewicht unterscheiden. Damit optimiere ich meine Muskelkraft. Daher meine Bitte, ob du solche Möglichkeiten in der App berücksichtigen könntest. Ich bin mit deiner App sonst sehr zufrieden insbesondere wegen der Nutzung über meine Iwatch.

  7. Oleg Beitragsautor

    Hallo Peter,
    die Art von Training ist grundlegend anders zu zu einem normalen Kieser-Training und wird daher so nicht von KBuddy unterstützt. Das zu implementieren erfordert ein Umbau von vielen Funktionen in KBuddy. Ich werde mir das notieren und versuchen es umzusetzen, ich kann dir allerdings nicht sagen wann das sein wird.
    Viele Grüße
    Oleg

  8. Thomas

    Hallo Oleg,
    Seit iOS15 bzw watchOS8.0 werden ab ca 90 sec Trainingsdauer die Töne nicht mehr vollständig auf der Apple Watch wiedergegeben. Z.B. fehlen die Pausentöne auf „2“ bei 4-2-4-2. Zudem sind die Töne durchgehend unrhythmisch.

  9. Oleg Beitragsautor

    Hallo Thomas,
    könntest du probieren ob ein Neustart deiner Uhr hilft?
    Viele Grüße
    Oleg

  10. Andreas Smolarsky

    Hallo Oleg,
    habe ein Backup in einen iCloud Ordner angelegt, da nach der Aktualisierung der neuen Apple Watch sich keine Daten übertragen haben lassen.
    App auf dem iPhone neu installiert , aber wie komme ich an das Backup wieder ran? iTunes gibt es ja wie früher nicht mehr?

  11. Oleg Beitragsautor

    Hallo Andreas,
    bei einem Aktualisierungsproblem auf der Apple Watch hilft meist nur ein Neustart, am besten von iPhone und Apple Watch.

    Wenn du das Backup in einem iCloud-Ordner gespeichert hast, kannst du es über die Dateien App wieder in KBuddy einspielen.

    Viele Grüße
    Oleg

  12. Michael Albrecht

    guten Tag,
    wenn ich ein Gewicht erhöhe wird dieses nicht in den Plan übernommen, d.h. beim nächsten Training zeigt es mir den alten zutiefen Wert an auf meinem Iphone 8 mit aktuellen IOS
    Warum?
    Danke

  13. Oleg Beitragsautor

    Hallo Michael,
    wo hast du denn das Gewicht erhöht? Du musst das „nächste Gewicht“ in der jeweiligen Übung anpassen, wenn du das Gewicht nur in den Übungsergebnissen änderst, spielt das für das nächste Training keine Rolle.
    Viele Grüße
    Oleg

  14. Lilo Wagner

    Ich finde die app super, hab gerade erst damit auf iphone angefangen, besitze auch apple watch, bekommen es nicht hin, dass man keinerlei Töne hört, denn das Ticken stört ja die weiteren Trainierenden. Den Lautstärken Regler zurückziehen oder stumm schalten- alles funktioniert nicht. Gibt es Hilfe? Gruß Lilo.

  15. Oleg Beitragsautor

    Hallo Lilo,
    die Einstellungen für die KBuddy Watch App findest du in der KBuddy Watch App, beim start nach rechts wischen.
    Wenn du die Vibrationen aktivierst, spielt WatchOS leider auch immer einen Ton ab, das kann man nur verhindern, wenn man den Lautlos-Modus auf der Watch aktiviert.
    Viele Grüße
    Oleg

  16. Lilo

    Danke für die Antwort, hatte es schon zuvor hinbekommen, dass es nur noch bei Beginn der Übung u nach 120 sec „piept!“ Weitere Frage: ist es so, dass man auf der watch keine Übersicht über die absolvierten Trainings bekommt mit Datum usw.? Gibts die vielen Details nur auf iphone? Grüße Lilo.

  17. Oleg Beitragsautor

    Hallo Lilo,
    ja genau, den verlauf der Trainings siehst du nur auf dem iPhone.
    Mit dem nächsten Update wird die KBuddy Watch App auch nur noch Töne ausgeben, wenn ein Kopfhörer per Bluetooth angebunden ist. Der Lautsprecher stört in der Regel ja nur.
    Viele Grüße
    Oleg

  18. Gerhard Büchsenschütz

    Hallo,

    habe gerade die neue Version geladen. Leider wird die E4/5 nicht gelistet 😟

    LG
    Gerhard

  19. Oleg Beitragsautor

    Hallo Gerhard,
    es gibt keine neue Übung. Die Einstellungen habe ich bei der vorhandenen E4 und E5 hinzugefügt.
    Liebe Grüße
    Oleg

  20. Wolfgang Geiken-Weigt

    Hallo,
    habe IPhone 11 mit iOS 15.3 und Watch 5.
    Bin bisher sehr zufrieden mit der KBuddy Kieser App. Seit gestern ploppt Trinkgeld auf. Obwohl ich 2x gespendet habe, funktioniert der Button „Start“ nicht, haben Sie einen Tipp?
    Grüße Wolfgang

  21. Oleg Beitragsautor

    Hallo Wolfgang,
    was meinst du mit „ploppt“ Trinkgeld auf? Das Trinkgeld ist natürlich vollkommen freiwillig, keinesfalls musst du Trinkgeld geben, damit es nicht mehr „aufploppt“.

    Was passiert denn wenn du „Start“ tippst?

    Viele Grüße
    Oleg

  22. Gerhard Büchsenschütz

    Hallo Oleg,

    meine Apple watch (Serie 6) synchronisiert nicht mehr mit dem iPhone (11pro) 😟 -beide mit neuester SW (vor drei Tagen hat es noch funktioniert).
    Wenn ich kBuddy auf der Uhr starte, erscheint nur „keine Daten“ und es wird versucht zu aktualisieren -leider auch nach Stunden noch ohne Erfolg.

    Hast Du eine Idee?

    Einziger Anhaltspunkt: …ich habe zwischenzeitlich auf einen längeren Code umgestellt.

    Danke und LG
    Gerhard

  23. Gerhard Büchsenschütz

    Hallo Oleg,

    hier noch ein paar zusätzliche Infos.
    Reduzierung des Codes auf den ursprünglichen Wert sowie eine Neuinstallation der App auf der Watch als auch eine erneute Kopplung der Watch bringt keine Veränderung.

    LG
    Gerhard

  24. Oleg Beitragsautor

    Hallo Gerhard,
    ich weiß nicht warum, aber manchmal kommt bei iOS und watchOS etwas durcheinander und die Kommunikation zwischen beiden funktioniert nicht mehr. Dann Hilft nur ein Neustart beider Geräte. Könntest du das einmal probieren?
    Viele Grüße
    Oleg

  25. Gerhard Büchsenschütz

    Hallo Oleg,

    ein Neustart der Geräte hilft nicht.
    Nachdem ich ein älteres Backup in der App eingespielt habe, scheint es wieder zu funktionieren. Allerdings sind die zwischenzeitlichen Übungen verloren.

    Offensichtlich ist etwas bei den Daten in der App durcheinander geraten.

    LG
    Gerhard

  26. Oleg Beitragsautor

    Hallo Gerhard,
    das ist komisch, das kann eigentlich nicht sein. Hintergrundaktualisierung hast du für die KBuddy Apps auf dem iPhone und der Apple Watch aktiv?
    Viele Grüße
    Oleg

  27. Uwe

    Hallo Oleg,
    Ist es möglich die Töne auf der Watch in einer zukünftigen Version optional aktivieren zu können? Ich persönlich finde es nicht so gut, dass die Töne in der neuen Version nur noch per Head Set zu hören sind…. da ich nicht mit Head Set und Smartphone trainiere.

  28. Oleg Beitragsautor

    Hallo Uwe,
    du meinst den Lautsprecher aktivieren? Ja im nächsten Update kommt eine neue Einstellung für den Lautsprecher in der KBuddy WatchApp.
    Viele Grüße
    Oleg

  29. Gerhard Büchsenschütz

    Hallo Oleg,

    Hintergrundaktualisierung war aktiv. Nach einspielen des älteres Backup, waren die Daten auch sofort verfügbar.
    Ob alles sauber funktioniert, werde ich beim nächsten Training feststellen 🤞🏻

    LG
    Gerhard

  30. Christoph

    Hallo Oleg,

    zuerst einmal vielen Dank für die tolle App, die ich gern gekauft habe. Blöd nur, dass ich sie nicht schon viel früher entdeckt habe 😉

    Ich trainiere damit in einem Nicht-Kieser-Studio über die Apple Watch, was fast perfekt funktioniert. Allerdings ohne Zeit, sondern basierend auf Wiederholungen. Nur muss ich nach jeder Übung auf der Watch die Wiederholung wieder ab 0 eintragen. Gibt es eine Möglichkeit, dass die Wiederholungen des letzten Trainings voreingestellt sind?

    Und gibt es eine Möglichkeit, die Zeitfunktion (die ich in diesem Studio und bei dem Training nicht benötige) komplett auszuschalten? Ich glaube im Appstore hatte auch jemand so eine ähnliche Frage.

    Cool wäre es noch, wenn in der Apple Watch noch die Herzschläge und der Verlauf z.B. der letzten 5 Minuten dargestellt wäre.

    Viele Grüße
    Christoph

  31. Oleg Beitragsautor

    Hallo Christoph,
    danke, freut mich, dass dir KBuddy gefällt.

    Komisch, eigentlich sollten in dem Fall die Wiederholungen vom letzten mal eingetragen sein. Ich prüfe das mal.

    Komplett ohne Zeit funktioniert KBuddy aktuell nicht. Ist das in deinem Fall nicht von Interesse wie lange man eine einzelne Übung trainiert hat?

    Ja die Herzschläge sind noch auf meiner Todo-Liste.

    Viele Grüße
    Oleg

  32. Friedmar

    Hallo Oleg,

    ich habe seit einiger Zeit exakt das gleiche Problem wie Gerhard. Keine Daten – Tippe Aktualisierung ..
    Hintergrundaktivierung auf beiden Geräten an. Beide Geräte aus und eingeschaltet.

    Was kann ich tun? Kann ich bei der Fehlereingrenzung unterstützen? Helfe gerne auch beim Betatest.

    Gruß Friedmar

  33. Friedmar Moch

    Hallo Oleg,

    ich habe das gleiche Problem wie Gerhard. Keine Daten – Tippe „Aktualisieren…“.

    Alle genannten Tipps probiert.

    Wie kann ich unterstützen?

    Gruß Friedmar

  34. Oleg Beitragsautor

    Hallo Friedmar,
    d.h. ein Neustart beider Geräte hast du gemacht und das hat nicht geholfen? Ist die Hintergrundaktualisierung für KBuddy auf iPhone und Apple Watch aktiviert?
    Viele Grüße
    Oleg

  35. Friedmar Moch

    Hallo Oleg,

    ich hatte heute Überprüfungstraining. Hierbei wurde unter anderem E4 zu E5 gewechselt. Ich habe nach dem Training den Plan geändert und neue Werte eingegeben.
    Zu meinem Erstaunen hat daraufhin der Start auf der Watch geklappt! Ich werde das beobachten.

    @Gerhard – Hast Du auch die E4?

    Ich hoffe, diese Beobachtung hilft die Ursache für das Verhalten zu finden und zu korrigieren.

    Gruß Friedmar

  36. Oleg Beitragsautor

    Hallo Friedmar,
    komisch. D.h. es funktioniert jetzt wieder?
    Viele Grüße
    Oleg

  37. Friedmar Moch

    Hallo Oleg,

    ich habe noch kein Training damit absolviert – passiert am Montag. Aber zumindest ist die Meldung „Keine Daten“ weg und beim drücken des Start Buttons wir das Training gestartet.

    Gruß Friedmar

  38. Stefan Lux

    hallo oleg,
    ich nutze kbuddy nun schon eine ganze weile und mag es wirklich sehr… irgendwie vermisse ich aber eine export-funktion [am liebsten nach strava], um die ergebnisse aller meiner aktivitäten an einem platz zu haben.
    finde ich die funktion nur nicht oder gibt es das aktuell noch nicht?
    viele grüße,
    stefan

  39. Oleg Beitragsautor

    Hallo Stefan,
    es gibt den CSV-Export.
    Und kann Strava nicht über Health die Trainings importieren?
    Viele Grüße
    Oleg

  40. Stefan Lux

    hallo oleg,
    vielen dank für die schnelle rückmeldung.
    strava kann allerdings nur .fit, .gpx und .tcx importieren und der sync von health zu strava funktioniert nur bei aktivitäten, die mit der workout app aufgezeichnet wurden… das ist auch der aktuelle workaround für mich – ich nutze kbuddy auf dem iphone [mit airpods] und starte parallel ein workout auf der apple watch.
    eine direkte schnittstelle wäre aber natürlich eleganter…
    viele grüße,
    stefan

  41. Oleg Beitragsautor

    Hallo Stefan,
    ah ok, das ist ja komisch. Eine extra Anbindung an Strava ist nach meinem Wissen aber technisch aktuell nicht möglich.
    Viele Grüße
    Oleg

  42. Tilman

    Hallo,
    ich nutze die App als Neuling bei Kieser gerade das erste Mal. Es scheint gut durchdacht und die Anbindung an die Watch klappt auch prima. Jedoch werden keine Kalorien berechnet, da angeblich im Health kein Gewicht hinterlegt sei. Jedoch ist es da eingetragen. Gibt es da aktuell Schwierigkeiten mit den neuen iOS?
    Vg

  43. Oleg Beitragsautor

    Hallo Tilman,
    wo kommt die Meldung, auf dem iPhone oder auf der Apple Watch? Könntest du ein neues Körpergewicht in Health eintragen? Dann sollte die Kalorienberechnung wieder funktionieren.
    Viele Grüße
    Oleg

  44. Marco

    Hallo. Wie kann ich die Geräte LE und CE in den Plan einfügen? Sie sind in der App nicht verfügbar. Danke.

  45. Oleg Beitragsautor

    Hallo Marco,
    ich dachte das macht keinen Sinn, weil die nur mit Begleitung und Computer funktionieren. Oder wie siehst du das? Ich habe die noch nie trainiert…
    Viele Grüße
    Oleg

  46. Guido Becker

    Hallo Ole,
    Wirklich tolle App und ich nutze sie sehr gerne!
    Ich habe leider das gleiche Problem, wie der vorherige Schreiber, dass ich mit Apple Watch und iPhone zwölf pro und AirPods Pro sowohl Musik, als auch die Töne der Watch hören möchte. Gibt es eine Lösung dafür, oder funktioniert das nicht?
    Danke dir für deine Entwicklung!
    Liebe Grüße
    Guido

  47. Oleg Beitragsautor

    Hallo Guido,
    danke, freut mich, dass dir Kbuddy gefällt.
    Doch das funktioniert. Welche Version benutzt du denn?
    Viele Grüße
    Oleg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.