KBuddy Version 7.4.2 erschienen

Mit folgenden Neuerungen:

  • falscher Text beim Editieren eines Trainings behoben
  • fehlerhafte Anzeige bei der Auswahl der Schrittweite behoben
  • fehlerhafte Anzeige bei der Gewichtsanpassung behoben

13 Gedanken zu „KBuddy Version 7.4.2 erschienen

  1. Ziemer Jürgen

    Hallo,
    tolle App!
    Aber, an der B7 kann man nur ein Gewicht einstellen. Hier in der App soll ich das Gewicht einmal für links und einmal für Rechts eingeben.
    Bitte ändern. Danke

  2. Oleg Beitragsautor

    Hallo Jürgen,
    danke. Das kannst du selbst anpassen, in den Übungseinstellungen der B7 (das „i“), „zweimal“ und „abwechselnd“ deaktivieren.
    Viele Grüße
    Oleg

  3. Matthias

    Habe heute trainiert mit der Watch (6) und da war es sonst so, dass das Display auch beim Abnehmen der Uhr abgeblieben ist (mit WatchOS 8). Heute ist das Display aber ausgegangen. Hat sich da was geändert?
    Ich habe es noch nicht weiter verifiziert. Ich nehme die Uhr bei der G3 immer ab und zuletzt war es so, dass ich die Übung gestartet habe, das Display dann aus ging und nach 1-2 Sekunden wieder mit dem Timer der Übung angegangen ist.

  4. Oleg Beitragsautor

    Hallo Matthias,

    es gibt für Dritthersteller Watch Apps keine Möglichkeit das Display an oder aus zu schalten. Das Verhalten muss sich mit WatchOS 8 dann wohl geändert haben.

    Viele Grüße
    Oleg

  5. Matthias

    Moin. Habe gestern wieder trainiert und dabei ist die Anzeige abgeblieben, als ich die App bei der G3 nicht um hatte. Kann also auch nicht wirklich sagen, woran es gelegen hat.

  6. Steffen

    Hallo Oleg,
    ich trainiere mit Apple Watch 6 und AirPods Pro und WatchOS 8.1. Das iPhone12 Pro Max ist auf iOS15.1und kBuddy aktuell auf 7.4.2, bleibt aber in der Garderobe.
    Leider wurde ich heute beim Training ziemlich gestört, da jedes mal wenn sich das Display abdunkelte die Sekundentöne völlig aus dem Takt gerieten.
    Manchmal blieben die Töne ganz weg oder es kamen immer 2 kurz nacheinander.
    Leichte Variationen in der Tonhöhe und kurze Aussetzer beim dunkelschalten des Displays kannte ich schon und die störten eigentlich auch nicht,
    aber heute kam ich beim trainieren immer wieder völlig aus dem Takt. Vibration gab es nur sporadisch bei den ersten Übungen, danach blieb sie ganz weg.
    Liegt das evtl. am WatchOS8.1?
    Ich hab das eben zuhause nochmal nachvollzogen und das Verhalten ist immer noch so wie oben beschrieben.
    Neustart von Watch und iPhone hat auch nicht geholfen …

    Gruß Steffen

  7. Oleg Beitragsautor

    Hallo Steffen,
    mit dem Ton und AirPods gibt es gerne mal Probleme, in der Regel hilft hier ein Neustart, in deinem Fall wohl leider nicht. Spielst du parallel Musik ab? Bist du dir sicher, dass die AirPods korrekt nur mit der Apple Watch verbunden sind?
    Das liegt leider am Zusammenspiel von iOS, WatchOS und AirPods. KBuddy „sagt“ WatchOS nur, dass es ein Ton abspielen soll, wo und wie der Ton abgespielt wird entscheidet WatchOS. Daher kann ich hier nur sehr schwer helfen.
    Eventuell kannst du die AirPods auch mal neu verbinden?

    Viele Grüße
    Oleg

  8. Steffen

    Hallo Oleg,

    danke für die schnelle Antwort! Musik läuft bei mir nicht wenn ich trainiere, aber vielleicht versuche ich das mal und es hilft evtl..
    Die AirPods sind nur mit der Watch verbunden, das prüfe ich jedes Mal zum Trainingsbeginn, weil es sonst passieren kann daß der Ton über die Watch kommt,
    was zumindest bei uns im Kieser äußerst unerwünscht ist. Das iPhone bleibt abgeschirmt im Stahlschrank in der Garderobe und schafft es nicht die AirPods zu verbinden.
    Wie gestern beschrieben kommt das Problem genau dann wenn das Display abdunkelt, was man leider nicht vermeiden kann. Am schlimmsten ist es an den Geräten
    wo durch die Armbewegung das Display ständig wieder angeschaltet wird. Vielleicht schalte ich „Display an bei Arm heben“ mal aus…
    Ich denke das Problem hängt mit dem Update auf WatchOS8 und iOS15 zusammen, denn vorher gab es das nicht, zumindest nicht in so verschärfter Form.
    Vermutlich wurden Standardeinstellungen verändert, ich habe aber noch keinen Parameter gefunden der das Problem verhindern würde.
    Zumindest bei einer anderen App habe ich nach dem Update auch komische Probleme.

    Gruß Steffen

  9. Steffen

    Hallo Oleg,

    so witzig wie es klingt, aber ich habe eben probiert parallel zu kBuddy Musik laufen zu lassen … und das hilft!
    Sobald das Display abdunkelt bekommt der Sekundentakt zwar ein „bling“ überlagert, was aber auch früher schon so war.
    Beim nächsten Training im Kieser werde ich das so probieren. Jetzt war das ja nur trockene Erprobung zuhause.
    Evtl. will Apple Energie sparen und startet bei jedem Ton den Audiostream neu, weil nicht klar ist daß nach einer Sekunde der nächste Ton kommt.
    Wenn aber Musik läuft bleibt der Audiostream ständig an und die Sekundentakte von kBuddy werden „reingemischt“.

    Gruß Steffen

  10. Oliver

    Hallo,

    seit einigen Tagen hat Kieser die Geräte E4 und E5 völlig neu aufgestellt. Nach Auskunft der Trainer wurden die alten Geräte vollständig abgeschafft. Gibt es schon Planungen für ein Update für diese Geräte? Ansonsten auch von meiner Seite Lob für die App. Wirklich hilfreich, insbesondere wenn man nur mit der AppleWatch an den Geräten und auf der Fläche unterwegs (ohne lästige Blätter und Schreibblöcke)

  11. Oleg Beitragsautor

    Hallo Oliver,

    Freut mich, das dir KBuddy gefällt.
    Was sind denn das für neue Geräte, also welche Einstellungen sind da neu oder was ist an den Geräten neu?

    Viele Grüße
    Oleg

    P.S.: ich habe dir auch auf deine Mail geantwortet.

  12. Martin

    Moin, das sind neue Kombimaschinen, bei denen man bei E4 beziehungsweise E5 die Übung gleichzeitig für beide Arme macht und eine wesentlich exaktere Einstellung auf das Individuum hat. In Hannover-Südstadt zum Beispiel sind die jetzt als einzige da, die alten Geräte wurden entfernt. Das soll wohl nach und nach bei den verschiedenen Kieser Betrieben passieren. In der Tat ist die Einstellung in diesen Geräten ganz anders. Ich behelfen mir momentan damit, dass ich die weiteren Einstellungen in der App unter Kommentar vermerke. Ist aber natürlich dauerhaft nicht schön.

  13. Oleg Beitragsautor

    Hallo Martin,
    ah alles klar. Dazu hat mir auch schon ein anderer Nutzer geschrieben. Er versorgt mich gerade mit allen Infos, ich hoffe, dass ich die neuen Maschinen dann bald integrieren kann.
    Viele Grüße
    Oleg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.